Operettenchor begeistert Lauenburg

Pressemitteilung von Sonntag, 29.04.2012

Lauenburg (clb). Es ist Wahlkampfzeit, das ist weder zu übersehen noch zu überhören. Auf allen öffentlichen Plätzen werden den Passanten Werbebroschüren und kleine Geschenke angedient: Flyer, Süßigkeiten und Kugelschreiber. Da unterscheiden sich die Parteien kaum, auch nicht in ihren Parolen. Eine Wahlveranstaltung ganz anderer Art startete der CDU-Ortsverein Lauenburg unter seinem Vorsitzenden Markus Matthießen. Der wollte es mit Musik sagen und hatte dazu den bekannten Operettenchor aus Hamburg unter der Leitung von Doris Vetter eingeladen. Matthießen begrüßte seine Gäste und Besucher und hieß als Ehrengast den Innenminister von Schleswig-Holstein, Klaus Schlie aus Mölln, willkommen.

Das war es denn auch mit Wahlkampf. Der Chor begeisterte sein Publikum mit bekannten Stücken aus Oper, Operette und Musical. Diese Formation sang nicht nur, sondern spielte sich auch in die Herzen der Zuhörer mit Melodien quer durch die gängige Musikliteratur. Ganz besonders zu begeistern, vermochte die Dirigentin, Doris Vetter. Die vieseitige junge Dame aus Karlsruhe ist ein musikalisches Multitalent mit Fähigkeiten in Gesang, Fagott und Klavier und mehrfach ausgezeichnet im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“.

Die Zuhörer fühlten sich bestens informiert von der witzig-ironischen Moderation der Dirigentin. Die brillierte zudem als Sopranistin in mehreren Arien. Lang anhaltender Applaus dankte den Mitwirkenden. Als am Ende Gastgeber Markus Matthießen anbot, diese Veranstaltung im nächsten Jahr auch ohne Wahlkampt erneut zu präsentieren, erntete auch er donnernden Beifall.